Neues

« zur Artikel-Übersicht

Vorankündigung letzte Runde Mannschaftskämpfe

25.04.2017

Als Schwabenliga-I-Spitzenreiter muss Marktoberdorf I zur abstiegsgefährdeten SG Augsburg 1873 reisen. Diese Konstellation – beide Teams benötigen dringend beide Zähler zur Verwirklichung ihrer Ziele – verspricht auf den höchsten schwäbischen Brettern die erwartete Spannung im Schlussrundenmatch, das nun alles entscheidet. Sofern die Nerven der Oberdorfer der Belastung standhalten, sollte am Sonntag ab 10.00 Uhr die bessere Papierform den Ausschlag zu Gunsten der Spieler um Kapitän Moritz Jankowski bringen und die erfolgreiche Saison krönen.

Anders die Ausgangsposition in der höchsten Allgäuer Klasse, wo Marktoberdorf II zum Abschluss den Tabellenfünften, Post-SV Memmingen II, empfängt. Im Haus der Lebensfreude (Schützenstraße 14) ticken am Samstagnachmittag die Uhren für die schon als Kreismeister feststehenden Akteure von Mannschaftsführer Dr. Tobias Klug. Mit einer schönen Finalleistung soll deren überzeugende Saisonleistung bestätigt werden.

Zum ostallgäuer Lokalderby fahren zur gleichen Zeit die Spieler der „Dritten“ nach Kaufbeuren. Deren zweites Team empfängt zum Mittelfeldduell die sechs Brettstrategen aus der Kreisstadt: Ludwig und Emmi Bräu, Albert Wagner, Heinrich Waibel, Gudrun Hodek und Horst Weident möchten zum Ende der Punktspielserie einen Zähler aus der Wertachstadt entführen. (Bericht: Hans Brugger)

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog